2021

27.10.2021 PaStaKa Gruppentreffen 

Nach der Begrüßung und der Themenübersicht stellte Armin die atuellen Aktivitäten mit den jeweiligen Terminen unserer Gruppe vor. So treffen sich Montags die Ping-Pong Parkinson interessierten zum Tischtennis spielen und jeden Mittwoch Morgen die Outdoorgruppe zum sporteln. Sonntags beginnt der Tag mit der Guten-Morgen Gymnastik um 10 Uhr per zoom online, welche regen Zulauf hat. Am 09.11.21 werden einige unserer Gruppe an einer Trommel-Schnupperstunde in Karlsruhe teilnehmen, um das Taktgefühl zu testen. Des weiteren wurde der nächste Termin für unser Gruppentreffen für den 01.12.21 unter dem Motto „vorweihnachtliches Jahresabschlusstreffen“ festgelegt. Nach einer kurzen Befindlichkeitsrunde stellte uns Armin die Notfallapp nora-notruf und eine sehr praktische Notfallmappe vor. Wir diskutierten über das Thema Notfall im allgemeinen und tauschten uns rege aus. Im Anschluss wurde eine neue Parkinson-Studie namens AMSA und das neue Buch von Frank Elstner „Dann zitter ich halt – Leben mit Parkinson“ vorgestellt. Ausserdem wurde über die mitte Oktober im SWR Fernsehen ausgestrahlte Sendung „Mein Leben mit Parkinson“ berichtet und Meinungen ausgetauscht. Nach einem gemütlichen Beisammen sein mit vielen Informationen endete das Treffen mit 25 Teilneher/innen gegen 20:30 Uhr.

29.09.2021 PaStaKa Gruppentreffen mit Berichterstattung von den Klinik-Aufenthalten in Wolfach und THS -OP in Freiburg

mit 40 Teilnehmer/innen war an diesem Abend der Nebenraum unserer Gaststätte Rintheimer Stuben voll ausgebucht und jeder Platz belegt. Das Interesse an den jeweiligen Berichterstattungen von Benno und Albert (Klinikaufenthalte in Wolfach) und der erfolgreichen THS OP von Daniel im Klinkium Freiburg war groß. Die drei (teilweise neuen) aus unserer Gruppe stellten sich vor und berichteten über Ihre Aufenthalte und der THS-OP, die unter Corona Bedingungen stattfanden. Es wurden viele Fragen beantwortet und ausführlich diskutiert. Insbesondere das Thema Veränderungen durch Medikamenteneinstellung und die Ergebnisse nach einer THS-OP waren sehr interessant und aufschlussreich.

01.08.2021 PaStaKa Sommerfest

Mit 45 Gäste Anmeldungen hatten wir ein sehr schönes Sommerfest mit leckerem Essen und kühlen Getränken bei angenehmen Temperaturen im Freien. Geselligkeit, gute Gespräche mit regem Austausch sowie einigen neuen Interessenten unserer Selbsthilfegruppe machten diesen Nachmittag zu einem kurzweiligen Event.

30.06.2021 PaStaKa Erstes Präsenz-Gruppentreffen nach dem 3. Lock-down

Nach vielen Monaten des Lok-downs war es uns wieder für ein Präsenz Treffen möglich. Zum Glück schreiteten die Corona Impfungen gut voran, so dass die Teilnahme von vollständig geimpften groß war. In einer angenehmen Runde tauschten wir uns rege aus und waren erfreut, das wir uns endlich wieder live treffen konnten.

26.05.2021 zoom-Gruppentreffen 

28.04.2021 zoom-Gruppentreffen mit Vorstellung einer neuen Studie durch Frau Dr. Zeise-Süss

An diesem Abend stellte Frau Dr. Zeise-Süss Ihre neue Studie sowie Ihre weiteren Projekte vor. Es handelt sich um eine Prospektive Beobachtungsstudie zur Behandlung der Mimikstörung bei Patienten mit Morbus Parkinson mittels Schallwellen Vibration. Bei dem in der Studie eingesetzten Geräts handelt es sich um ein Novafon. In einer live Demo führt uns Frau Dr. Zeise-Süss die Technik der tiefenwirksamen Schallwellen vor und erläutert die Voraussetzugen, Zeitraum, Messkriterien und den Ablauf der Studie. Im Anschluss daran berichtet Frau Dr. Zeise-Süss über Ihre weiteren Projekte wie zum Beispiel das „Parkinson-Haus“ und bestehende sowie neu geplante Reha-Sport Aktivitäten. Die Gruppenmitglieder tauschten sich untereinander – auch zu weiteren Themen wie Ernährung, Sport, etc. – rege aus und bedankten sich für Ihr Engagement.

31.03.2021 zoom-Gruppentreffen mit Vortrag zum Thema Gender-Medizin

Wir begrüßen an diesem Abend als Gast und Referentin Frau May Evers, Mitglied im Kuratorium der Hilde-Ulrichs Stiftung mit dem Thema Gender-Medizin in Zusammenhang mit der Parkinson-Krankheit. Ein Thema mit dem sich die Forschung immer mehr auseinandersetzt ist die so genannte Gender Medizin, bei der untersucht wird, ob es beim Verlauf einer Krankheit und bei der Verträglichkeit der Medikamente Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt. Frauen zeigen manchmal andere Symptome als Männer und brauchen nicht selten eine andere Therapie. Die Einschränkungen durch die Pandemie bringen auch die Bedeutung psychischer und sozialer Faktoren in den Vordergrund. Frauen und Männer gehen sehr unterschiedlich damit um und es ist hilfreich – auch für Angehörige – sich damit zu beschäftigen und Themen, die im Gespräch oft ausgeklammert werden, wie beispielsweise Depressionen, Partnerschaft oder Sexualität anzusprechen. Zahlreiche Gruppenmitglieder nutzen die Gelegenheit, sich mit Frau May Evers und sich auch untereinander auszutauschen.

24.02.2021 zoom-Gruppentreffen mit Vortrag

Wir begrüßen als Gast Frau Vanessa Andelfinger vom SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach mit einem Vortrag zum Thema „Hochautonome Fahrassistenzsysteme für Parkinsonerkrankte“ im Rahmen Ihrer Studienarbeit.

In dieser Studie untersucht das SRH-Klinikum in Karlsbad-Langensteinbach in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie die Eignung von hochautonomen Fahrassistenzsystemen für Parkinsonerkrankte. Für diese neuartige Studie werden noch freiwillige Teilnehmer gesucht. Voraussetzung ist, dass Interessenten eine Parkinsondiagnose haben, eine gültige Fahrerlaubnis besitzen und noch regelmäßig am Straßenverkehr teilnehmen. Im Bereich des hochautonomen Fahrens bietet diese Studie die vielversprechende Möglichkeit für Parkinson-Patienten eine verlängerte, selbstständige Teilnahme am Straßenverkehr zu ermöglichen. Im Anschluss des Vortrags tauschen wir uns allgemein zum Thema Mobilität und Autofahren aus. Wie fit seid Ihr? Wo tauchen Probleme im Alltag beim Autofahren auf? Wie wirkt sich die Medikamenteneinnahme aus? Fragen über Fragen mit reger Beteiligung an dieser Thematik.

27.01.2021 zoom-Gruppentreffen

Unsere Gesprächsthemen zum ersten Gruppentreffen in 2021 waren:

– Aktuelle Befindlichkeitsrunde – Teilnehmer berichten über Ihre persönliche Lage in Zusammenhang mit der Corona Pandemie

– Erfahrungen mit Osteopathie – Behandlung: Katja berichtet über Ihre Erfahrungen

– Vorstellung der Chi-Mashine – Herkunft, Funktion und Wirkungsweise

– Nahrungsergänzungsmittel und Ihre Wirkungen / Erfahrungen mit Ingwer, Kurkuma, Juckbohnen & Co.- Katja und Michael berichten über dieses Thema